Braschi bereitet sich auf den Juni Kochabend vor

Jordy hat mir die Verantwortung für den Gruss aus der Küche überlassen. Die Anspannung wird gross und grösser. Ich mag Brandteig in allen Variationen. Als Ofechüechli kam er bei meine Mutter auf den Tisch. Als Éclairs lernte ich ihn in der Konditorei Gerber in Montana kennen. Als  Schwan wurde er mir zum Dessert an meiner Hochzeit serviert. Wir werden am Juni Kochabend eine neue Art geniessen können. Solche Vorgaben stressen sogar den Braschi. Gelingen tun sie mir fast immer. Aber nun möchte ich sie in vollendeter Perfektion aufs Blech spritzen können. Deswegen heute der Gang nach Bern zu meiner Küchenfreundin. Wie in der Markthalle von Dijon oder Florenz kann ich mich hier drin stundenlang aufhalten. Vorher freuen wir uns auf den Mai Kochabend